Die Ausstellung „sea notes“ in der Essigfabrik Lübeck zeigt Malerei von Anja Witt.  Noch ist zwar wegen Corona nicht geöffnet, Peter Messerschmidt von der Galerie Essig hofft aber auf eine baldige Öffnung und wird die Ausstellung in der Laufzeit entsprechend anpassen. Der Raum ruft nach einer Vernissage, Gästen und Konzerten, zur Zeit brauchen wir aber leider noch viel Geduld und Disziplin.

Die abstrakten farbkräftigen Arbeiten in Acryl auf Leinwand geben einen besonderen Eindruck von den Prozessen im Meer. An der Stirnseite des großzügigen Raumes in der Galerie Essig hängen z.B zwei Wirbelbilder in orange und grün. Wirbel bilden sich im Meer in verschiedenen Größen, sie können Wassermassen transportieren und spielen in der Dynamik von Vermischungsprozessen eine große Rolle. In der Malerei entsteht hier eine Kombination aus Kraft und Bewegung, die auch freier interpretiert werden kann.

Die Ausstellung in der Essigfabrik Lübeck umfasst zwar nur 11 Bilder, doch kommen sie in dem großen Veranstaltungsraum mit dem Konzertflügel gut zur Geltung. Viele Bilder dieser Ausstellung finden sich auch im Katalog „closeup“ wieder. Wer ihn noch nicht hat, kann ihn hier bestellen oder in der Ausstellung kaufen.

In Eigenleistung und mit sehr viel Herzblut hat Peter Messerschmidt das unscheinbare Gelände der alten Essigfabrik an der Kanalstraße mit ihren schiefen Wänden und abgesackten Boden von Grund auf wiederbelebt. Es ist ein Ensemble mit Cafe und Kunsthandwerk entstanden, in dem man sich begegnet. Im Hof wächst Lavendel und gern möchte man mittendrin sitzen um beim Cappuccino eine kleine Auszeit zu genießen. Die ungeplante Auszeit durch Corona hat hier zwar alles zum Erliegen gebracht, aber sobald möglich, freuen sich alle auf Gäste und Leben!

Essigfabrik Lübeck
Galerie Essig
Kanalstraße 26 – 28
23552 Lübeck

www.essigfabrik-luebeck.de